Internationaler Vätertag 18.06.2021

Der Internationale Vätertag im Familienzentrum am Nauener Platz war ein Erwachen aus dem Winterschlaf. Nicht nur weil die Temperaturen hoch sommerlich waren (36° C), sondern vor allem weil die Familien sich endlich treffen und aus der pandemischen Isolation raus durften.

Wir haben im unserem Familiengarten sechs Spielstationen veranstaltet: Sport (Wasserparcours, Bogenschießen und Dosenwerfen), Kunst (Bananenkisten bemalen), Musik (musizieren mit Babys und kleinen Kindern), Glück (Glücksrad mit Preisen – KJGD), Bücher (Rückzugsort zum Lesen), Experimentieren (Seifenblasen und Pflanzenfarben) und noch dazu einen Verpflegungsstand.

Familien haben für jede Altersgruppe eine Aktivität gefunden und sind auch untereinander bzw. mit uns in den Austausch gekommen. Besonders gut wurde der Wasserparcours angenommen. Gerne haben die Kinder mit den großen Seifenblasen experimentiert sowie Quiz am Glücksrad mit Preisen beantwortet und aus der Bücherkiste ein Buch raus geholt, um sich damit in den Büschen/Zauberwald zurückzuziehen.

Die Kolleg:innen aus dem Haus der Jugend haben uns mit einigen Kindern besucht und in der Gestaltung des Fests mit unterstützt. Die Stadteilmütter waren auch dabei und haben Spielstationen zusammen mit unserem Team mitbetreut.

Das Fest wurde gut besucht, wir haben 38 registrierte Familien nachzählen können.

Meistens waren Familien mit Müttern, in einigen Fällen auch nur Väter bzw. beide Elternteile mit ihren Kindern.

Die Besucher:innen zeigten große Dankbarkeit uns gegenüber: „Es ist ein wunderschönes Fest, Danke!“ Diese positive Stimmung werden wir nun von jetzt an mit dem Internationalen Vätertag verbinden und das ist echt ein erfreulicher Anfang!