Hilfe für die Familie – Schwangere in Not

Adresse:
Zahlung der Stiftung
„Hilfe für die Familie – Schwangere in Not“
beantragen
Name:
Hilfe für die Familie – Schwangere in Not
Name/Dienst:
Hilfe für die Familie – Schwangere in Not
Tätigkeitsbereich/Angebot:
Die Stiftung „Hilfe für die Familie – Schwangere in Not“ stellt einmalig pro Schwangerschaft ergänzende Leistungen zur Verfügung, wenn die Erstausstattung nicht aus eigenen Mitteln gekauft werden kann, oder die vom JobCenter gewährte Leistung nicht ausreicht. Bei der Antragsstellung werden Sie von jeder Schwangerschaftsberatungsstelle unterstützt. Diese nimmt den Antrag auf und leitet ihn an die Stiftung weiter. Es ist wichtig, dass der Antrag nur bei einer Schwangerschaftsberatungsstelle und nicht bei mehreren gestellt wird.
Bemerkung:
in den ersten Schwangerschaftsmonaten (8 –10 Wochen Bearbeitungszeit)

Benötigte Unterlagen:
Personalausweis/ Reisepass und Meldebestätigung
Mutterpass
Unterlagen über vorhandenes eigenes Vermögen
Kontoauszüge
Mietvertrag
Einkommensnachweise
Bescheide vom JobCenter über die Gewährung von Sonderleistungen
Schlagwörter: